Laut Duden ist ein Schnappschuss eine „Fotografie, deren Motiv gerade so im Bild festgehalten wird, wie es vorgefunden wird.“ (www.duden.de) 

Es ist also das spontane Auslösen der Kamera an einem bestimmten Ort in einem Augenblick, der in diesem Moment typisch für  etwas ist, welches sich gerade vor dem Auge des Fotografen / der Fotografin abspielt – eine Schlüsselszene für eine (Kurz-)Geschichte, die gerade zu beobachten ist. 

Die fotografierende Person ist in dieser Rolle ein/e empathisch distanzierte/r Beobachter/in, durch nur ein Bild versucht er/sie eine Episode des Lebens sichtbar zu machen.