Trilogie 





Es geht nicht um das Sammeln von Ähnlichem bzw. vergleichbaren Motiven, die in der additiven Gesamtdarstellung die Vielfalt eines Motives darstellen möchte, sondern um das Hervorheben der Aussage eines Bildes, der Generierung eines Gedankens und Emotionen auslösenden Bildeindrucks durch die Präsentation in einer Serie. Man könnte auch sagen: Vom Nebeneinander zum Miteinander, von der Vielfalt zum Ausdruck, von der Komplexität zur Aussage. Beim Betrachter/bei der Betrachterin wird dadurch eine emotional eindringliche Wirkung ermöglicht. Er/Sie soll sich mehr Zeit nehmen und in einen suchenden Dialog zu den Fotos treten.
Bei der Wahl der Motive und beim Fotografieren kann dieses Zusammenspiel bedacht, es jedoch auch noch nachträglich arrangiert werden.